Booking

Die Genossenschaft Laudinella macht‘s möglich.

Die Schweiz ist ein kleines, steiles Land – viel mehr auf- und ab- als seitwärts. An jede Stelle, wo es weit genug seitwärts geht, ist ein Hotel hingepflanzt.

So schrieb einst der lästermäulige Ernest Hemingway. Seit dieser Feststellung ist einige Zeit vergangen. In der Schweizer Hotellandschaft blühen aber selten solch bemerkenswerte Exemplare auf wie das Laudinella, welches Reisende aus der ganzen Welt willkommen heisst sowie Künstlern und Sportlern ein angenehmes Zuhause auf Zeit bietet mit Kulinarik in sechs Restaurants, Wellness mit Aussicht und einem ganzjährigen Kultur- und Kursprogramm. Diese erstaunliche Geschichte der Genossenschaft Laudinella als Hotel- und Kulturbetrieb begann im Herbst 1956.

Nur wenige Monate später im Jahr 1957 wurde das gleichnamige Hotel in St. Moritz-Bad eröffnet. Die Organisation kultureller Veranstaltungen in St. Moritz und der Betrieb eines Hotels mit gutem Preis-Leistungsverhältnis waren die Zielsetzungen des Initianten und Gründers Hannes Reimann, die bis heute verfolgt und erfolgreich umgesetzt werden.

Das kulturelle Engagement und die preis-leistungsstarken Hotel- und Restaurantbetriebe der Genossenschaft Laudinella sind einmalig. Derzeit tragen 2100 Genossenschafter dazu bei.

Mit einer breiten Verankerung in der Gesellschaft durch Mitgliedschaften in der Genossenschaft Laudinella wird der ideelle Gedanke der Genossenschaft in die Zukunft getragen.

Statuten der Genossenschaft Laudinella

Beitrittsformular Genossenschaft Laudinella